· 

Depression- die Welt steht still

 

Wer erkennt, dass er unter einer depressiven Phase leidet, leidet unter Energiemangel. Man hat keine Energie aufzustehen, zu kochen, raus in die Natur zu gehen, unter Freunden zu gehen.

 

Dummerweise sind aber genau das die Wege hinaus:

-Freunde und Natur-

 

Freunde haben jedoch manchmal einen "Nachteil":  Sie meinen es oft gut mit einem. 

D.h. es können Sätze kommen wie:

- du hast doch gar keinen Grund depressiv zu sein

- anderen geht es viel schlechter

- früher hatte man mehr Spaß mit dir

- stell dich nicht so an.

 

Das sind natürlich absolute NO GO Sätze!!!

Und ihr müsst das auch so klar stellen, dass diese Sätze euch nicht weiterhelfen.

Trotzdem ist es mit das wichtigste, dass ihr nicht alleine seid. Wahre Freunde lieben dich, auch wenn du im Moment nicht die Partymaus bist. Sei ehrlich was dein momentaner Zustand angeht.

Und wenn du JETZT & HIER nur eine Umarmung brauchst, dann äußere es!

 

Was kann man noch tun:

Neben verschiedenen naturheilkundlichen Medikamenten (siehe "naturheilkundliche Medizin")  , muss man ganz kleine Schritte tun.

Aber die MUSS MAN TUN!!!

Denn ganz ohne ein eigenes zu tun kommt man nicht raus. 

Sinnvoll ist es daher, sich in Erinnerung zu holen, was mir VOR der depressiven Zeit, Freude bereitet hat.

Ja, es gab nämlich eine Zeit VOR der Depression.

 

UND ES WIRD AUCH EIN ZEIT NACH IHR GEBEN!!!

Mache dir das täglich bewusst.

 

Es kann also z.B. ein Frühstück im Bett sein (Scheiß auf die Krümel).

Oder sich einen Blumenstrauß kaufen und ihn sichtbar in der Wohnung platzieren.

Deinen Lieblingsort/ Lieblingsbaum aufsuchen.

 

Bei all den Übungen ist es jedoch wichtig, Achtsamkeit zu üben. 

Schmecke beim Frühstück jeden Bissen.

Schaue dir den Blumenstrauss ganz genau an (Blütenform, Schattierungen, Wuchs)

Berühre deinen Lieblingsbaum mit geschlossenen Augen. Wie fühlt er sich an?

 

Und dann gib dir Zeit!

Denn Druck ist das, was du am allerwenigsten brauchst.

Denn vertrau darauf:

ES GIBT EINE ZEIT NACH DER DEPRESSION!

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0